Das waren sie: die EuroEyes Cyclassics 2019

Tolle Stimmung bei super Wetter – die EuroEyes Cyclassics am 25. August 2019 waren ein voller Erfolg. Hamburg begrüßte rund 15.000 Jedermannteilnehmer bei den EuroEyes Cyclassics, etwa 500.000 Schaulustige verfolgten die verschiedenen Rennen.

Zum vierten Mal in Folge ist die EuroEyes-Klinikgruppe Titelsponsor des Radsportevents. Dr. med. Jørn S. Jørgensen, Gründer und ärztlicher Leiter von EuroEyes, ist selbst leidenschaftlicher Radsportler und nimmt jedes Jahr mit einem eigenen Team teil. „Wir von EuroEyes sind stolz, eine der führenden Radsportveranstaltungen in Deutschland zu unterstützen und so auch das Image Hamburgs als Sportstadt zu stärken. Auch sehe ich einige Parallelen zwischen unserer medizinischen Arbeit und dem Sport, die eine Kooperation sehr interessant machen“, erklärt Dr. Jørgensen. Gute Augen sind neben Leidenschaft und Disziplin das wichtigste Attribut eines Sportlers. „Mit den EuroEyes Cyclassics möchten wir ein stärkeres Bewusstsein dafür schaffen, welche Rolle eine optimale Sehkraft besonders für Radfahrer spielt“, so der Augenspezialist weiter. Der dänische Arzt und sein Team kennen die besonderen Anforderungen an den Körper – im Training wie im Wettkampf – und passen die Behandlung der sportlichen Patienten individuell an die Bedürfnisse an.

Bei strahlendem Sonnenschein fiel um 11:45 Uhr durch Dr. Jørn Slot Jørgensen, Geschäftsführer des Titelsponsors EuroEyes, der Startschuss nahe der Außenalster. Knapp 140 Profis rollten anschließend nach Nordosten in Richtung Kreis Stormarn um danach die EuroEyes Cyclassics Westschleife mit vier Umrundungen des Wasebergs zu absolvieren. Das Profirennen über insgesamt 216,7 Kilometer konnte der 30-jährige Italiener Elia Viviani für sich gewinnen – bereits zum dritten Mal. André Greipel belegte als bester Deutscher den zehnten Platz.

Zum vierten Mal in Folge Titelsponsor

 

EuroEyes agiert bei dem EuroEyes Cyclassics bereits im vierten Jahr als Titelsponsor. Die Augenklinik Gruppe verfolgt das Ziel, Fahrvergnügen und ärztliche Fürsorge miteinander zu verbinden – Sport ohne Brille, Radfahren ohne Kontaktlinsen, ein Leben ohne Lesebrille. Gerade beim Radfahren spielen die Augen eine Hauptrolle. Scharf sehen bringt Sicherheit, besseres Reaktionsvermögen und dementsprechend ein höheres Fahrvergnügen. Alle weiteren Infos zu den EuroEyes Cyclassics gibt es hier.

Die größte selbstständige Klinikgruppe für Augenchirurgie in Deutschland bietet seit mehr als 25 Jahren das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Dr. Jørn S. Jørgensen, Gründer und medizinischer Leiter von EuroEyes, ist einer der gefragtesten deutschen Augenspezialisten – und selbst leidenschaftlicher Rennradfahrer: „Sowohl die rund 15.000 Teilnehmer als auch 500.000 Zuschauer machen dieses Radrennen zum Kult und absoluten Muss für jeden Radsportbegeisterten. Das Besondere ist, dass hier dank der verschiedenen Streckenlängen eingefleischte Rennradprofis auf Anfänger treffen. Das macht es für mich jedes Jahr zu einem Highlight, mit dieser tollen Community gemeinsam ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Nicht zuletzt ist Hamburg ein perfekter Austragungsort mit atemberaubender Kulisse, um seine persönliche Bestzeit zu erreichen.“

Sind Sie auch an einer Behandlung bei EuroEyes interessiert oder möchten mehr über uns erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Service oder füllen unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktformular (hier klicken)
Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00
* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

Zurück zur Übersicht