Helmpflicht bei EuroEyes Cyclassics Beitragsbild

Oben ohne? Niemals!

Sicherheit geht vor: Die EuroEyes CYCLASSICS

Am 20. August 2017 war es wieder soweit: EuroEyes CYCLASSICS, Europas größtes Radrennen, haben die Hansestadt Hamburg eingenommen.

Drei imposante Strecken, die mitten in Hamburgs Zentrum enden, eine elektrisierende Stimmung und ein einzigartiges Rennen! Ein großes Thema ist wie immer die Sicherheit jedes Teilnehmers.

Oben ohne auf dem Fahrrad? Undenkbar!

Die richtige Ausrüstung und der passende Fahrradhelm sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Fahrradequipments. Nur stellt sich die Frage nach der richtigen Helmwahl.

Fahrradhelm: Worauf ist zu achten?

MIPS-Technologie, aerodynamisch optimierte Modelle, mit oder ohne Belüftungsöffnungen, zusätzliche Features: hier ist die Auswahl vielfältig und kompliziert. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dich vorher genauestens informieren, verschiedene Modelle testen und dich von Fachpersonal beraten lassen. Wenn du das richtige Modell erst einmal gefunden hast, musst du nur noch dafür sorgen, dass der Helm perfekt auf dem Kopf sitzt, damit er seine Schutzfunktion optimal erfüllen kann.

Zur Sicherheit empfiehlt sich eine kurze Testfahrt, achte dabei auf die Stabilität des Helms und den Tragekomfort.

Wichtige Informationen aus dem Reglement der EuroEyes CYCLASSICS

Hier haben wir einige wichtige Punkte aus den offiziellen Regeln zusammengefasst, die für alle Teilnehmer der EuroEyes CYCLASSICS gelten. Es handelt sich hierbei um einen Auszug. Das komplette Reglement gibt er unter diesem Link (klick).

    • Bei der Helmpflicht gibt es keine Ausnahmen. Erfüllt werden sollten die Sicherheitsbestimmungen DIN Norm 33954 und/oder DIN
      EN 1078 und/oder die aktuell gültigen TÜV/GS-, SNEL-, CPSC- und/oder ANSI-Vorschriften. Auch die CE-Kennzeichnung sollte vorliegen. Unter diesem Link (klick) gibt es weitere wertvolle Informationen zu entdecken.

 

    • Mit freiem Oberkörper zu fahren ist übrigens nicht erlaubt. Die Kleidung darf selbst gewählt werden, sollte aber laut Veranstalter sportlich eng anliegen und keine sonstigen Risiken für Teilnehmer oder Zuschauer darstellen. Flatternde Mäntel oder hervorstehende metallische Accessoires an Jacken oder Hosen sollten zu Hause bleiben.

 

    • Bei den Fahrrädern muss auf der 180km Distanz ein Rennrad benutzt werden. Auf den Distanzen 60km und 120km dürfen auch Mountainbikes, Trekking- und Stadträder zum Einsatz kommen. Allerdings sind beispielsweise alle Formen von Dreirädern, Einrädern, Liegerädern und andere Spezialkonstruktionen nicht erlaubt.

     

    • Außerdem dürfen keine Kopfhörer oder In-Ear-Stecker verwendet werden, weil jeder Teilnehmer eine einwandfreie akustische Wahrnehmung benötigt.

*EuroEyes hat diese Stichpunkte am 26.07.2017 frei formuliert auf Basis des bis dahin gültigen Reglements der EuroEyes CYCLASSICS Hamburg. Ohne Gewähr auf korrekte Angaben in den Stichpunkten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder Teilnehmer sich das offizielle Reglement des Veranstalters vor Antritt durchlesen sollte.

 

Weitere nützliche Links

Homepage des EuroEyes CYCLASSICS Veranstalters

Cycling App für Android & iOS Smartphones

Zurück zur Übersicht