Trockene Augen beim Radfahren

Sonnenschein, 28 Grad, leichter Gegenwind. Seit einer Stunde trittst du jetzt schon in die Pedale. Zügiges Tempo, du spürst das Adrenalin. Was du gar nicht gebrauchen kannst: Tränende, juckende und trockene Augen, die du immer wieder zusammenkneifen musst.

Viele Radfahrer leiden unter trockenen Augen, da der eigene augenschützende Tränenfilm nicht intakt ist. Bindehaut und Hornhaut werden nicht mehr mit ausreichend Tränenflüssigkeit benetzt. Schon vor dem Start sind die Augen nicht ausreichend versorgt, während der Fahrt kommen zusätzlich noch Wind und Sonne hinzu. Die Augen werden nun stätig gereizt – und helfen sich schließlich selbst. Mit Tränen.

Ein paar Tropfen vor dem Start

Ein paar Tropfen künstlicher Tränenflüssigkeit wie die EuroEyes Tears vor dem Start sorgen für ausreichende Benetzung. Die Wirkung kann mit speziellen Flüssigkeiten, die sich wie ein Schutzmantel über den Tränenfilm legen, noch verstärkt und verlängert werden. Dann noch ein paar Einmal-Ampullen Tränenflüssigkeit in Reserve auf der Tour dabei – und du bist gerüstet.

Trockene Augen und Kontaktlinsen vertragen sich in der Regel nicht. Durch den unzureichenden Tränenfilm reibt die Kontaktlinse am Auge, was zu Irritationen führen kann. Gerade für Radfahrer mit Fehlsichtigkeit ist das eine ungünstige Kombination. Denn wer Brille tragen muss, muss für gute Sicht auf dem Rad auch die entsprechenden Sonnenbrillen fertigen lassen. Nähere Informationen haben wir in unserem Artikel über Sonnenbrillen zusammengetragen.

Augenlasern auch bei trockenen Augen

Augenlasern kann hier Abhilfe schaffen – für ein Leben ohne Brille. EuroEyes empfiehlt hier das schonende Augenlaser-Verfahren ReLEx Smile. Die Schlüsselloch-Technologie ist, anders als andere Augenlaser-Methoden, auch bei trockenen Augen möglich.

Auch du hast ähnliche Probleme wie trockene Augen beim Radfahren und willst dich über mögliche operative Lösungen informieren? Dann nimm hier einfach Kontakt mit uns auf erfahre mehr über das Verfahren ReLEx Smile. Wir freuen uns darauf, dir helfen zu können!

 

Zurück zur Übersicht